Forum.HP-Zauberwelt.de

Das etwas andere Harry-Potter-Forum!
Aktuelle Zeit: 20. Juni 2018 17:19



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Musicals
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Juni 2008 21:58 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 3. November 2006 12:00
Beiträge: 446
Plz/Ort: Bavaria
Länderflagge: Japan (jp)
Geschlecht: weiblich
Haus: Ravenclaw
Sooooo, da ich im Moment leider überhaupt keine Motivation für meine Vokabeln habe, habe ich beschlossen, dass hier noch ein Thread über Musicals fehlt. :D

Ich bin ja begeisterte Musicalhörerin, wie sieht's bei euch so aus? Hört ihr gerne Musicals? Habt ihr CDs zu Hause oder habt ihr schon mal Musicals live gesehen? Welche hört ihr besonders gerne, und warum? Welches sind eure absoluten Empfehlungen, sowohl an Musicals als auch an einzelnen Liedern, eure "Soll-die-ganze-Welt-kennen" Lieder? Was sind eure Lieblingssänger/innen?
Was eure Lieblings-Sparte? Liebeslieder? Heldenlieder? Tragische Lieder?

Welche noch nicht umgesetzten Geschichten würdet ihr gerne "vermusicalt" sehen?

Hier könnt ihr euch austoben und schreiben, was euch gefällt, warum es euch gefällt und was ihr den anderen Usern gerne ans Herz legen würdet. Vielleicht holen sich ja auch Leute, die bisher keinen Kontakt zu Musicals hatten hier ein paar Anregungen? Denn es lohnt sich. Und vielleicht finden sich hier ja auch ein paar Gleichgesinnte. ^^

*tief Luft hol* Aaaalso (will hier ja noch ein bisschen Zeit tot schlagen :D ) - meinen ersten Kontakt zu einem Musical hatte ich in der fünften Klasse, als wir im Geigen-und Sing-Drill-Camp ein Lied von Joseph and the amazing technicolor dreamcoat gesungen haben. "Close every door to me" hat mir damals total gefallen, aber mit dem Begriff Musical habe ich es weder assoziiert noch konnte ich besonders viel damit anfangen.

In der sechsten Klasse hat sich unser Musiklehrer das ehrgeizige Ziel gesetzt, ein Musical aufzuführen. Mit Hilfe von ungefähr der Hälfte aller Schüler und Lehrer hat er es auch geschafft, West Side Story auf die Bühne zu bringen, mit der Schauspieltruppe als ähm, Schauspieler ^^ und uns, dem Popchor (Hach, so schöne Sachen wie Rain in May, Streets of London und Marmor, Stein und Eisen bricht :D) als Sänger. Bewundernswert, dass er uns Fünft-und Sechstklässler soweit gedrillt hat, dass wir in verständlichem Englisch gesungen haben - von den Texten haben wir nämlich gut vier Fünftel noch nicht verstanden. Aber hehe, das "böse" Lied (Gee, officer Krupke) durften wir dann auf Deutsch singen. :D


Danach war erstmal ne ganze Zeit Pause, bis wir in der neunten Gedichte auswendig lernen und der Klasse vortragen mussten. Eine Mitschülerin, die sich für sehr talentiert hielt, quälte uns mit einer Sonderaufführung der "Unstillbaren Gier". Der Gesang war furchtbar, aber das Lied trotzdem toll. ^^

Danach fing das Ganze an, auch wirklich unter dem Namen "Musical" zu laufen.
Es folgt eine Liste mit Musicals, die ich kenne und mag samt dummer Kommentare und Liedern daraus, die mir besonders gefallen. Wer weiterliest, will es nicht anders. ^^

:arrow:Drei Musketiere
ein sehr schönes Musical, das mir vor allem in der Aufnahme mit Pia Douwes und Uwe Kröger gefällt und durch mitreißende Lieder und tolle Geschichte zu begeistern weiß.
Eigentlich sind fast alle Lieder hörenswert (außer "Alles", ausdrückliche Warnung, es sei denn, ihr wollt wissen und staunen, wie oft man doch das Wort "alles" in ein einziges Lied packen kann), aber besonders empfehlen möchte ich euch:
Wo ist der Sommer
Milady ist zurück
Engel aus Kristall (:lol: Hach, war das nicht Darth, der damit ein interessantes Erlebnis im Chat hatte? Ich glaube, Tina hatte eine Live-Aufnahme ausgegraben)


:arrow:Aida
bisher das einzige Musical, das ich live gesehen habe, in Niedernhausen, leider kenne ich bis heute nicht die Namen der Sänger ^^ (aber die Stimmen sind schön. Sehr niedlich auch der Darsteller des Radames, der anscheinend nicht deutscher Muttersprachler ist, was man aber nur bei den Dialogen hört)
Lange Zeit hat es mir nicht so besonders gefallen, aber nachdem ich es nach einiger Zeit mal wieder hörte, konnte ich mich, wenn auch nicht so ganz mit der Gesamtheit, so doch mit einigen Liedern anfreunden. Könnte natürlich auch an den teilweise etwas seltsamen deutschen Texten liegen... ich muss es echt mal auf Englisch anhören.
Lieder:
Wer was wagt, der gewinnt
Manteltanz
Sind die Sterne gegen uns
Nicht ich, ich nicht
Durch das Dunkel der Welt


:arrow:Der Glöckner von Notre Dame
najaaaaaa, sehr durchwachsen, ich konnte mich nie so wirklich mit den Sängern und den gegenüber dem Disney-Film veränderten Texte anfreunden. Aber mein absoluter Dauerhörer ist "Esmeralda". "Ein bisschen Freude", "Hoch über der Welt" und "Das Feuer der Hölle" sind aber auch nicht schlecht.


:arrow:Jekyll and Hyde
habe ich letzthin erst von einer Freundin bekommen, gefällt mir auch eher weniger, woran das liegt, weiß ich auch nicht. Nett anzuhören sind "Mädchen der Nacht" "Gefährliches Spiel" und "Dies ist die Stunde"


:arrow:Joseph and the amazing technicolor dreamcoat
Ich weiß, an diesem Musical spalten sich die Meinungen. Ich persönlich liebe es. Voraussetzung ist meiner Meinung nach, dass man es nicht so ernst nimmt, für mich ist es ein echtes Gute-Laune-Musical, bei dem die geniale Erzählerin mit mir unbekanntem Namen und der den Joseph mit sonnigem Gemüt spielende Andreas Bieber sehr gute Arbeit leisten. Sehr schön und das einzige traurige Lied ist das bereits von mir erwähnte "Close every door to me" bzw. "Schließt jede Tür vor mir".


:arrow:König der Löwen
Kenne ich als Aufnahme nur auf Englisch, die deutschen Lieder nur vom Film, aber ich glaube, das ist ein Musical, das sich wirklich zu sehen lohnte. Die Inszenierung in Hamburg soll ja traumhaft sein. Gleiches gilt für die Lieder, die eine faszinierende Vielfalt haben, ich als Fan von eher dramatischen Sachen empfehle "Shadowland", "Endless Night" und auch "The Madness of the King"


:arrow:Ludwig (hoch 2)
Ludwig hoch 2 lässt sich mit einem Wort beschreiben: anders. Die CD hat mich vor einigen Monaten angelacht, und obwohl ich noch kein einziges Lied daraus kannte, habe ich sie mir gekauft. Zuhause gehört, war ich doch erstmal abgeschreckt von dem ungewohnten Ton der Lieder und sie lange Zeit liegen gelassen. Vor kurzen habe ich mich wieder drangewagt und höre sie seitdem rauf und runter. Ich denke, die etwas anderen Kompositionen sind nicht für jedermann was und schrecken wohl auch einige ab, aber sie haben was für sich und könnten auch was für Leute sein, die sonst wenig mit Musicals anfangen können. Sehr schön finde ich z.B. "Kalte Sterne", "So kalt mein Herz" und "In Palästen geboren". Mein Tipp: Einfach mal ranwagen, zuhören und zulassen und dann erst urteilen.


:arrow:Phantom der Oper
Hmmmmm... schwierig, hier ein Urteil zu fällen. Die alten Aufnahmen haben mich von den Sängern her eher so abgeschreckt, dass die Musik keine Chance gehabt hätte, aber die neue Aufnahme mit Gerald Butler/Uwe Kröger und Name vergessen/Jana Werner gefällt mir besser. Die Lieder und die Geschichte sind naja, ganz nett, aber ich persönlich kann ihr eher weniger abgewinnen. Toll ist natürlich das Thema "düüüüüüüüüdüdüdüdüdüüüüüüüüüüdüdüdüdüdüüüü" und das dazugehörige Lied. Nett finde ich sonst noch "Denk an mich", "Musik der Nacht" "Maskenball" und "Kein zurück".

Ich muss an dieser Stelle mal anmerken, dass die meisten FF-Schreiberinnern - sehr zu meinem Vergnügen - Raoul meistens als den Bösen hinstellen oder eines qualvollen Todes sterben lassen um Christine dann mit Erik (!), dem Phantom zu verkuppeln. ^^


:arrow:Rebecca
Auch ein Musical, dessen CD ich mir eher auf Geratewohl gekauft habe, von den Titelnamen her hätte ich etwas ganz anderes erwartet, aber es gefällt mir sehr gut, besonders die Haushälterin. Und wieder spielt Uwe Kröger mit. Ich versichere euch, das ist Zufall. Schön sind unter anderem "Gott, warum", "Sie ergibt sich nicht", "Rebecca" und "Mrs. de Winter bin Ich". :lol: Auch hier musste Darth im Chat schon dran glauben. ^^ "Wir sind britisch" ist auch ganz interessant. Uns geht es nur ums Niveau... :D

:arrow:Die Schöne und das Biest/Beauty and the Beast
naja, dürften die meisten vom Disney-Film kennen, sie haben ein sehr schönes Musical daraus gemacht, in dem neben den alten Liedern, die mir schon im Film gut gefallen haben auch einige schöne neue Lieder geschrieben, darunter "If I can't love her" (leidet auf Deutsch "Wie kann ich sie lieben" ein bisschen am Text) und "Human again/Mensch wieder sein". Ganz köstlich im Musical finde ich ja die Rolle von Gaston, viel besser als im Film. :D


:arrow:Tanz der Vampire
*schwärm* Lange Zeit mein einziges und damit logischerweise mein liebstes Musical. Steve Barton in der Rolle des Obervampirs wird nicht so leicht zu toppen sein. Ruhe in Frieden. Alle von ihm gesungenen Lieder sind hörenswert, darunter besonders "Unstillbare Gier", "Gott ist tot", "Totale Finsternis", auch "Wahrheit" und "Tanz der Vampire sind toll".


Ansonsten kenne ich nur einzelne Lieder der Musicals, von denen kann ich empfehlen:
Gold von den Sternen (Mozart)
Ich gehör nur mir (Elisabeth)

Des Weiteren stehen als Nächstes auf meiner Wunschliste (in beliebiger Reihenfolge):
Wicked
Aida (Englisch)
Tarzan
Elisabeth
Mozart


Was mich momentan überhaupt nicht interessiert, sind Cats, Les Miserables, Starlight Express und Mamma Mia. Kennt die jemand und denkt, ich verpasse was?

Als Musical gerne umgesetzt sähe ich - wieder mal von Disyney - Mulan und Anastasia. Mit vielen tragischen Liedern. :D


Soooo, jetzt hab ich mich erstmal genug ausgetobt. ^^ Ihr seid dran. :D
Lg, Thay =^^=

_________________
Sei nicht verzweifelt, wenn es ans Abschiednehmen geht. Ein Lebewohl ist notwendig, ehe man sich wiedersehen kann. Und ein Wiedersehen, sei es nach Augenblicken, sei es nach Lebenszeiten, ist denen gewiss, die Freunde sind.
Richard Bach


-----------------------------

白樺、青空 南風 
Shirakaba, aozora minamikaze
こぶし咲くあの丘北国の
kobushi saku ano oka kitaguni no
ああ。。。北国の春
ah, kitaguni no haru
季節は都会でわ分からないだろうと
Kisetsu wa tokai dewa wakaranai darô to
届いたお袋の小さな包み
todoita ofukuro no chiisana tsutsumi
あの故郷へ帰ろうかな。。。かえろうかな
Ano furusato he kaerô kana... kaerô kana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Juni 2008 22:07 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20. August 2005 12:00
Beiträge: 2429
Plz/Ort: Essen
Länderflagge: Israel (il)
Geschlecht: männlich
Pottermore-Nick: KnightSeeker27
Haus: Slytherin
Starlight Express ist das genialste Musical, das ich je gesehen habe! Und zwar absolut unangefochten. Da kommt kein anderes auch nur in die Nähe! Es ist auch das einzige, daß ich öfter als einmal gesehen habe, nämlich gleich dreimal.

Ansonsten habe ich gesehen: Joseph, Elisabeth, Aida, Les Miserables, Vom Geist der Weihnacht, Falco meets Amadeus und eine Schulaufführung von Oliver! Die meisten fand ich zumindest unterhaltsam, nur Les Miserables fand ich so, wie es heißt...

_________________
Bild

In brightest day... in blackest night, no evil shall escape my sight! Let those who worship evil's might beware my power -- Green Lantern's light!

Bild

Die Faschisten der Zukunft werden sich Antifaschisten nennen. (Winston Churchill)

Wir haben in der Vergangenheit nicht deutlich gemacht, daß Nationalsozialisten in erster Linie Sozialisten waren, und daß Nationalsozialisten Leute waren, die im Großen und Ganzen kollektivistische Lösungen angestrebt und durchgeführt hatten. (Edmund Stoiber)


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Juni 2008 18:31 
Offline
User
User

Registriert: 26. August 2005 12:00
Beiträge: 263
Darth, dir fehlen noch Cats und Phantom der Oper, die sind auch einfach umwerfend ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Juni 2008 19:20 
Offline
User
User

Registriert: 20. Februar 2008 12:00
Beiträge: 108
Aber das ist alles nichts gegen SPAMALOT

Einfach das lustigste Musical ever! Nach der Vorlage "Die Ritter der Kokosnuss" von Monty Python.

Für ein paar Videos von den Liedern : http://montypythonsspamalot.com/media.php


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Musicals
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2008 07:27 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 29. September 2006 12:00
Beiträge: 426
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Thayet hat geschrieben:
:arrow:König der Löwen
Kenne ich als Aufnahme nur auf Englisch, die deutschen Lieder nur vom Film, aber ich glaube, das ist ein Musical, das sich wirklich zu sehen lohnte. Die Inszenierung in Hamburg soll ja traumhaft sein. Gleiches gilt für die Lieder, die eine faszinierende Vielfalt haben, ich als Fan von eher dramatischen Sachen empfehle "Shadowland", "Endless Night" und auch "The Madness of the King"


Es lohnt sich. Glaub mir. Ich war letztes Jahr in London drin. Genial. Die Bühne und Kostüme sind so simple und dadurch einfach genial. Ich liebe meinen Onkel dafür, dass er mir ne Karte geschenkt hat. Denn in dieses Musical wollte ich schon gehen als ich hörte, dass es rauskommt ^^"
Die Bühne, Kostüme, Show usw sind ja überall gleich. Nur die Lieder sind in einer anderen Sprache.
Also mein Tipp: Wenn ihr mal nach London geht, guckt euch das musical an. Die karten sind billiger und man muss in hamburg auch mit hotel und restaurant kaufen (ich bin mir da nicht sicher aber ich glaube)


Ein weiteres Musical was ich gesehen habe ist Tanz der Vampire in berlin (ne freundin von mir behauptet die ganze zeit, dass da dieser 1. Star von DSDS dieser alexander Irgendwas mitspielt...). genial. ich liebe die musik.

was ich auch gesehn hab war der Zauber von Oz aufegführt von der theatergruppe assenheim - oder wars massenheim?. meine freundin und ein weitere klassenkamerad haben mitgespielt und ich fands richtig gut wenn man bedenkt, dass sie dafür nur ein halbes jahr zeit hatten und keine profis sind.


was ich gerne als musical sehen würde: Mulan und Brother bear :)

_________________
Gwen: But hold on, if no one can see it when the lift's coming up, there's a great big bloody hole in the floor. Don't people fall in?
Jack: That is so Welsh.
Gwen: What is?
Jack: I show you something fantastic; you find fault.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Musicals
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2008 11:40 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. August 2005 12:00
Beiträge: 1919
Plz/Ort: Essen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Pottermore-Nick: BludgerShadow61
Haus: Ravenclaw
Inuki hat geschrieben:
Ein weiteres Musical was ich gesehen habe ist Tanz der Vampire in berlin (ne freundin von mir behauptet die ganze zeit, dass da dieser 1. Star von DSDS dieser alexander Irgendwas mitspielt...). genial. ich liebe die musik.

Deine Freundin hat Recht - Alexander Klaws hat eine Weile den Sohn des Vampirlords gespielt, dessen Name mir grad nicht einfallen will. :wall:

Musicals sind was Tolles, und ich muß Daniel absolut zustimmen: Cats und Phantom der Oper muß man gesehen haben, die sind ein Traum. *schmacht*
Pedantisch gesehen ist das Phantom zwar eine Operette und kein Musical, aber sooo groß ist der Unterschied nun auch nicht - die Musik ist halt einen Tick klassischer, aber dennoch großartig. :)

Bei Cats sind Kostüme und Chroreographie einfach nur genial, man weiß manchmal gar nicht, wo man zuerst hingucken soll. ^^ Die Musik ist natürlich auch klasse, obwohl ich mich da oft mit den Leuten darüber "streite", welche Lieder denn nun die besten sind. Mir hängt z.B. das vielgerühmte "Memorys" mittlerweile zu Hals raus, und ich liebe das herrlich fetzig-verrückte "Jellicle Cats", mit dem man die meisten meiner Mit-Fans einfach nur jagen kann. Naja, mein Musikgeschmack ist halt in den Augen, bzw. Ohren vieler Menschen leicht seltsam. :D

_________________
Bild

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe - aber nicht dafür, was du verstehst.

Bild

Spare Dir die Zeit, profilneurotischen Gerüchteverbreitern erklären zu wollen, daß ihr Handeln gemein und ethisch unrecht ist, denn emotional und sozial dumme Menschen werden ihr Ego immer über Ethik und Moral stellen und selbst wenn Du heute, als Nachweis ihres Unrechtes, direkt vor ihren Augen übers Wasser läufst, wird morgen mindestens einer von ihnen behaupten, Du könntest nur nicht schwimmen!

:einfang: Boardehe mit meinem Schatz Darthagnan :einfang:
:haliju: Liebe Grüße an meine Boardtöchter MissyLupin, Fleur und Sha :haliju:


Mein DeviantArt-Profil
Mein Stock-Account


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2008 11:40 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20. August 2005 12:00
Beiträge: 2429
Plz/Ort: Essen
Länderflagge: Israel (il)
Geschlecht: männlich
Pottermore-Nick: KnightSeeker27
Haus: Slytherin
Bitte nicht!

Anton Zetterholm verläßt das Tarzan-Musical in Hamburg, und sein Nachfolger ist niemand anders als Schmalzlocke Alexander Klaws (Quelle). Warum muß das Musical so tief sinken? Es gab doch damals beim Casting genug andere gute Bewerber. Warum ausgerechnet der Klaws???

_________________
Bild

In brightest day... in blackest night, no evil shall escape my sight! Let those who worship evil's might beware my power -- Green Lantern's light!

Bild

Die Faschisten der Zukunft werden sich Antifaschisten nennen. (Winston Churchill)

Wir haben in der Vergangenheit nicht deutlich gemacht, daß Nationalsozialisten in erster Linie Sozialisten waren, und daß Nationalsozialisten Leute waren, die im Großen und Ganzen kollektivistische Lösungen angestrebt und durchgeführt hatten. (Edmund Stoiber)


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2008 11:40 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 3. November 2006 12:00
Beiträge: 446
Plz/Ort: Bavaria
Länderflagge: Japan (jp)
Geschlecht: weiblich
Haus: Ravenclaw
Was hast du denn gegen ihn? Ich hätte es damals bei DSDS auch lieber gesehen, wenn Juliette gewonnen hätte, aber Alex fand ich auch echt gut, und bei TdV hat er auch ne gute Leistung gebracht. Da gibt es m.M. nach wirklich schlechtere Musicalsänger.
Zugegeben, Tarzan ist jetzt auch nicht so wirklich mein Fall, weswegen ich schon verstehen kann, wenn Fans da erstmal geschockt sind, aber ich finde, man sollte ihm eine Chance geben - vielleicht überrascht er ja alle (positiv). ^^

Lg, Thay

_________________
Sei nicht verzweifelt, wenn es ans Abschiednehmen geht. Ein Lebewohl ist notwendig, ehe man sich wiedersehen kann. Und ein Wiedersehen, sei es nach Augenblicken, sei es nach Lebenszeiten, ist denen gewiss, die Freunde sind.
Richard Bach


-----------------------------

白樺、青空 南風 
Shirakaba, aozora minamikaze
こぶし咲くあの丘北国の
kobushi saku ano oka kitaguni no
ああ。。。北国の春
ah, kitaguni no haru
季節は都会でわ分からないだろうと
Kisetsu wa tokai dewa wakaranai darô to
届いたお袋の小さな包み
todoita ofukuro no chiisana tsutsumi
あの故郷へ帰ろうかな。。。かえろうかな
Ano furusato he kaerô kana... kaerô kana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2008 11:40 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19. August 2005 12:00
Beiträge: 1919
Plz/Ort: Essen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Pottermore-Nick: BludgerShadow61
Haus: Ravenclaw
Thayet hat geschrieben:
Zugegeben, Tarzan ist jetzt auch nicht so wirklich mein Fall, weswegen ich schon verstehen kann, wenn Fans da erstmal geschockt sind, aber ich finde, man sollte ihm eine Chance geben - vielleicht überrascht er ja alle (positiv).


Okay, Musik ist immer ein wenig Geschmackssache, insoweit hast du auch Recht wenn du sagst, man sollte ihm erst mal eine Chance geben.

Nur leider ist Anton Zetterholm ein absoluter Ausnahmesänger, bei dem selbst Phil Collins damals im Casting die Worte fehlten, und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß ein Alexander Klaws da auch nur ansatzweise mithalten kann. :?

Zu Klaws selbst noch eben: Damals in der ersten DSDS-Staffel fand ich ihn eigentlich bei allen Auftritten ziemlich gut, und er kann auch ohne Frage singen. Dann kam aber seine erste Single, die noch mittelmäßig war, und danach wurde er kontinuierlich immer schlechter - da sieht man mal, daß Singen können allein einen nicht sehr weit bringt, wenn einem der Produzent die falschen Lieder vorsetzt.... :|

_________________
Bild

Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe - aber nicht dafür, was du verstehst.

Bild

Spare Dir die Zeit, profilneurotischen Gerüchteverbreitern erklären zu wollen, daß ihr Handeln gemein und ethisch unrecht ist, denn emotional und sozial dumme Menschen werden ihr Ego immer über Ethik und Moral stellen und selbst wenn Du heute, als Nachweis ihres Unrechtes, direkt vor ihren Augen übers Wasser läufst, wird morgen mindestens einer von ihnen behaupten, Du könntest nur nicht schwimmen!

:einfang: Boardehe mit meinem Schatz Darthagnan :einfang:
:haliju: Liebe Grüße an meine Boardtöchter MissyLupin, Fleur und Sha :haliju:


Mein DeviantArt-Profil
Mein Stock-Account


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2008 11:40 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 27. August 2005 12:00
Beiträge: 428
Plz/Ort: Region Hannover
Länderflagge: Japan (jp)
Geschlecht: weiblich
Haus: Hufflepuff
Finde es auch schade, dass Anton aufhört, er war einfach perfekt für die Rolle, aber er hat wohl schon länger Probleme mit seinem Knie.
Alexander Klaws kann ich mir als Tarzan irgendwie nicht vorstellen, jedoch war Phil Collins ganz zufrieden mit seiner musikalischen und schauspielerischen Leistung. Sein Musicaldebüt hat er ja auch schon hinter sich. Von Dezember 2006 bis März 2008 spielte er im Musical Tanz der Vampire in Berlin die Rolle des Alfred.

_________________
Es grüßt die
Kleine Hexe

Bild
"Man hat einen Menschen noch lange nicht bekehrt, wenn man ihn zum Schweigen gebracht hat." Christopher D. Morley
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2008 11:40 
Offline
User
User

Registriert: 2. November 2005 12:00
Beiträge: 87
Plz/Ort: Berlin
Ohhh jaaa ein Musical-Thread, den ich bisher nie gesehen habe.^^
Das ist genau mein Thema und mein liebstes Hobby zugleich. :)

Dann möchte ich auch mal meine Erfahrungen zum Besten geben.

Grease
Mein erstes Musical habe ich mit 12 in Berlin gesehen. Grease ist einfach total toll. Schon wenn man den Film kennt, ist man danach verliebt (und das nicht nur wegen John Travolta^^). Es war so witzig umgesetzt worden und besonders geschockt war ich als kleines 12-jähriges Mädchen, als ca. 10 männliche Musicaldarsteller ihren blanken Hintern zum Besten gegeben hatten^^. Aber leider hab ich ewig nichts mehr von einer Grease Inszenierung gehört.

Cats
Das Musical habe ich leider nicht (wie es sich eigentlich gehört) in Hamburg gesehen, sondern in Berlin. Ich finde Cats ist ein Klassiker und sollte bei echten Musical-Fans auf jedenfall auf der Liste stehen! Schon allein diese Kostüme waren toll. Hab als junges Gör mal versucht mich so zu schminken... naja... sah nicht ganz so aus wie im Musical. *g*
Ach ja... i love Rumtumtugger :D

Mamma Mia!
Sooooooo lustig. Hab ich auch gesehen (natürlich auch in Berlin^^). Allerdings war dies ein Gastspiel aus London. Ich liebe die Story! Man konnte so geil mitsingen und es war total witzig. Habt ihr den Film auch gesehen? Mit Meryl Streep und Pierce Brosnan? HAMMER

Tanz der Vampire
Auch dieses Musical habe ich in Berlin live gesehen. Ich sag mal so.... man muss diese Art von Musical mögen. Vampir-Herzschmerz-Tragik ist nun nicht jedermanns Sache. Aber auch davon war ich begeistert :) Lucy Scherer hat so Toll gesungen... Alex Klaws hatte ja die Milchbubi-Rolle, die zu ihm gepasst hat... der jämmerliche nervige Alfred^^

Schuh des Mannitu
Auch das hab ich mir angesehen in Berlin. Irre witzig und absolut untypisch für Musicals! Schon allein das Lied "Ich trinke Ouzo, was tust du so..." :lol: Besser als der Film meines Erachtens :)

Tarzan
Das beste Musical, welches ich bisher gesehen habe! Leute es ist ein Muss! Ich habe das Musical mit meinem Freund in Hamburg gesehen und es war einfach überwältigend...atemberaubend! So geil wie aufeinmal irgendwelche Gorilla über den Köpfen rumschwingen und die Musik ist ja sooooooo toll :)
Terk der witzige Gorilla ist so genial gewesen :D total witzig und geile Stimme! Anton und Elisabeth waren einsame Spitze. Und aus diesem Grund bin ich besonders traurig (nein verärgert), dass ich hier grad erfahren muss, dass dieser jämmerliche Alex Klaws, der Anton keinesfalls das Wasser reichen kann, nun die Rolle des Tarzan übernehmen soll. Dazu kann ich nur sagen: Zum Glück durfte ich noch den einzig wahren Anton genießen... ;)

Best of Musical Gala 2010
Mein letztes "Musical" war am 30.1.2010 natürlich in Hamburg :).
Da war von der Creme de la Creme der Musicals das beste dabei und die Besetzung! Davon kann man nur träumen.... Pia Douwes (Ganz ehrlich? Wer kennt diese unglaubliche Sängerin nicht?!), Willemijn Verkaik (bekannt aus "Wicked - Die Hexen von OZ), Mark Seibert (spielt den Ranger in "Schuh des Manitu" und in "Wicked" spielt er auch mit), Ana Milva Gomes ("Tarzan"), Anton Zetterholm, Elisabeth Hübert und viele mehr... :)
Ich war sehr begeistert zumal am Ende noch Udo Lindenberg als Überraschungsgast auftauchte und aus seinem kommenden neuen Musical "Hinter dem Horizont" einen Song mit den Darstellern zum besten gab. Und das Highlight für mich war "Sister Act"... auch von dem Musical (welches erst noch kommt) wurden zwei Songs präsentiert...
Wie dem auch sei, die CD läuft bei mir im Auto rauf und runter!

Was ich unbedingt noch sehen möchte: "Wicked", "Starlight Express", "We will rock you"

Ihr seht ich bin begeisterter Musical-Fan :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2008 11:40 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 9. September 2009 12:00
Beiträge: 149
Plz/Ort: Nimmerland
Länderflagge: Canada (ca)
Geschlecht: weiblich
Haus: Slytherin
Jaaah, auch ich habe schon das ein oder andere Musical gesehen, auch wenn ich eigentlich mehr der Opern/Operetten-Fan bin ;)
Und ich muss auch nicht in jedes neue Musical rennen, nur weil es eben ein neues Musical ist, ich gucke eher das, was mir gefällt, bzw. für das meine Mum eine Karte für mich hat, wenn sie vorher wieder nicht gefragt hat :D

Starlight Express habe ich drei Mal gesehen bisher, aber ich würde jederzeit wieder hingehen. Die Story ist toll, die Kostüme noch besser und die Sänger einfach grandios. Außerdem ist jede Show anders, was ich auch unglaublich finde, weil es ja nun auch schon seit 20, 25 Jahren läuft^^
Also, unbedingt angucken!!!

Cats habe ich in Köln gesehen, eine BB Promotions Produktion. Absolut hinreißend. Die Stimmung fand ich atemberaubend, die Effekte waren absolut genial und die Katzen und ihre Songs haben es mir angetan, besonders Jellicle Cats, Mr Mistoffelees.
Gehört zu den Musicals, die man unbedingt live gesehen haben sollte, da in einer Aufnahme nur die Hälfte der Stimmung rüber kommt ;)
In Köln war u.a. Original Bestzung mit dabei, sowohl bei den Sängern als auch bei dem Beleuchter und der Ressigeurin, glaube ich^^

Tarzan in Hamburg, natürlich.
Das war aber einfach mal gar nicht mein Fall, klar waren die Sänger total genial, aber die Story fand ich schon immer leicht sche***.
Die Show an sich war nett gemacht, mit den Gorillas im Publilum und so, aber irgendwie na ja. Affen finde ich auch nicht sooo toll...

Das ist auch der Grund, warum ich mir niemals König der Löwen ansehen würde, ich weiß zwar, dass es so rein absolut gar nichts mit dem Disneyfilm zu tun hat, aber ich finde die Kostüme einfach lächerlich und die Musik auch nicht toll. Ich weiß nicht warum, aber ehrlich gesagt interessiert mich das auch nicht.
Ach, Inuki, man muss weder Restaurant noch Hotel mit der Karte kaufen, das wäre ja schön blöd^^ Nee, nee, die Karten kriegt man auch ohne das ganze TamTam, meine Schwester musste ja gleich drei Mal hin rennen, ein Mal mit irgendeiner Ferienveranstaltung und zwei Mal mit meiner Mum und meinem Stiefvater :roll:

Im Sommer steht dann Wicked an, in Oberhausen.
Bin ja mal gespannt, wie das wird. Freue mich schon drauf.

Desweiteren steht Das Phantom der Oper auf meiner Liste (Operette ahoi!), Die Schöne und das Biest sowie Tanz der Vampire, von denen ich nicht weiß, wie sie aufgemacht sind. Das mag ich auch gar nicht wissen, denn bei Tanz der Vampire kenne ich zB nur den Film, bei Die Schöne und das Biest halt natürlich die Disney"verfilmung" und Das Phantom der Oper gar nicht^^
Lasse mich also mal überraschen.

Die Blue Man Group kann ich auch nur empfehlen, auch kein Musical, eh klar, aber die Show ist schon echt super gemacht. Lustig, nachdenklich, interessant, von allem etwas ;)

_________________
Warnung für Allergiker: Dieser Post kann Spuren von Nüssen, Fischmehl und Ironie enthalten!


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. April 2010 22:12 
Offline
User
User

Registriert: 21. März 2006 12:00
Beiträge: 37
Plz/Ort: s'Unterland
Musicals :) Juhui :)

Ich habe zwar noch nicht viele davon gesehen, schaue aber regelmässig in den Programmen der beiden Musicaltheater von Basel und Zürich, wann das nächste gute Stück aufgeführt wird.

Deshalb habe ich bis jetzt nur folgende gesehen:

Space Dream
Ich glaube, das war eine der erfolgreichsten Schweizer Musical-Produktionen. Jedenfalls lief es ziemlich lange.

We will rock you
Queen live... auf der Suche nach den verschollenen Bohemians :) mit Songs aus 20 Jahren Queen. Musste in Zürich wegen Grosserfolgs von 6 auf 18 Monaten verlängert werden. Kann ich unbedingt empfehlen und ist auch in der Deutschen Version genial (habe allerdings die Schweizer Version gesehen :) ). Einige Lieder wurden übersetzt, viele aber trotzdem in der Originalsprache.

West Side Story
Ebenfalls zu empfehlen. Das "klassische" Musical :)

Mamma Mia
Als Liebhaber des Filmes werde ich mir das natürlich unbedingt leisten. Billete sind schon lange gekauft, jetzt warten wir nur noch auf die Aufführung. Dafür nehmen wir sogar den Weg nach Basel in Kauf :)

Grease
Grease habe ich in einer Produktion von etwa 12 Schülern der 6.Klasse (zwölf Jahre alt) gesehen, mit Livegesang. Es war fantastisch, sowohl gesungen, als auch dargestellt. Unglaublich, wie die Knaben und Mädchen vor grossem Publikum einfach ohne mit der Wimper zu zucken gesungen haben.
Als ich dann einmal die Filmversion mit John Travolta und Olivia Newton-John gesehen habe, war ich richtig enttäuscht. Die können nun aber wirklich nicht singen und der Film ist auch schwach. Da war die Schüleraufführung aber um Welten besser.

So, mal schauen, in Zürich kommt Ende Jahr Evita. Vielleicht ist das auch was? :)

Die Musicaltheater in Basel und Zürich kann ich nur empfehlen, gute Lage, gute Sicht und guter Ton von den Plätzen... Einzig über die Preise (bis zu Fr. 100.-) kann man streiten. Aber gewisse Dinge leistet man sich doch gerne :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mai 2010 20:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20. August 2005 12:00
Beiträge: 2429
Plz/Ort: Essen
Länderflagge: Israel (il)
Geschlecht: männlich
Pottermore-Nick: KnightSeeker27
Haus: Slytherin
Wir haben heute die Musical-Folge "Noch einmal mit Gefühl" aus der Serie "Buffy - Im Bann der Dämonen" gesehen, und ich bin ziemlich beeindruckt.

Im Gegensatz zu der Musicalfolge bei "Xena - Die Kriegerprinzessin" haben bei Buffy alle Darsteller ihre Lieder selbst eingesungen - mit unterschiedlich guten Ergebnissen. :D

Klar am besten fand ich Amber Benson (Tara), James Marsters (Spike) und Anthony Stewart Head (Giles), die - wohl auch deshalb - die meisten Gesangspartien bekommen haben. Aber eigentlich fand ich fast alle überraschend gut. Die einzigen, die gesanglich doch starke Defizite hatten, waren Nicholas Brendon (Xander), der aber trotzdem tapfer einige Gesangsnummern durchgezogen hat, und vor allem Alyson Hannigan (Willow), die deshalb auch nur einige wenige Zeilen Gesang bekommen hat.

Sarah Michelle Gellar (Buffy) und Michelle Trachtenberg (Dawn) hätte ich ihre doch sehr solide Gesangsleistung vorher nicht zugetraut, und auch Emma Caulfield (Anya) hat eine ordentliche Leistung abgeliefert. Großartig war auch der Bösewicht der Folge, der ja auch in erster Linie nach seinen Sängerqualitäten ausgesucht werden konnte.

Generell war das eine sehr gute Folge, die auch die Weichen für die Geschehnisse in den Folgen danach gestellt hat. Sie ist mit 50 Minuten auch die längste aller Buffyfolgen, da alle anderen nur rund 42 Minuten lang sind.

_________________
Bild

In brightest day... in blackest night, no evil shall escape my sight! Let those who worship evil's might beware my power -- Green Lantern's light!

Bild

Die Faschisten der Zukunft werden sich Antifaschisten nennen. (Winston Churchill)

Wir haben in der Vergangenheit nicht deutlich gemacht, daß Nationalsozialisten in erster Linie Sozialisten waren, und daß Nationalsozialisten Leute waren, die im Großen und Ganzen kollektivistische Lösungen angestrebt und durchgeführt hatten. (Edmund Stoiber)


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Musicals
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. April 2011 10:31 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15. Dezember 2006 12:00
Beiträge: 254
Plz/Ort: Edinburgh/Heilbronn
Länderflagge: United Kingdom (uk)
Geschlecht: weiblich
Haus: Ravenclaw
*Thread gefunden hab*! *triumphier* :D Haha!

Und zwar war ich getsern in "Tanz der Vampire". Oh... Mein.... GOTT! War das geil! :schrei: Ich bin immer noch von den Socken! :ok: Der Graf ist direkt an mir vorbei gelaufen! Oooooooh, ich war so am schmachten!!!! :herze:

Das war jetzt mein sechstes Musical und mit Abstand das Beste! =)
Ich war schon in:
*Mamma Mia!
*We will rock you!
*Wicked
*Die Schöne und das Biest
und Starlight Express

Und alle waren toll! :ja: Alle! =)

_________________
Bild

do you think you know me?


Können kannst du, nur wollen willst du nicht - Darthpapa, ich hab dich lieb Bild Und Ginemama hab ich auch lieb. Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de